QuarkStar

QuarkStar

… bringt laufend Tipps zum produktiveren Arbeiten mit dem Mac, iOS, Android
und dem Web


iCloud einrichten und konfigurieren [iCloud Guide]

Nachdem sich für viele Apple Nutzer iCloud als recht schwammiger Begriff erwiesen hat, werde ich häufig mit der Frage konfrontiert, was man mit iCloud eigentlich konkret machen kann, welche Dienste iCloud bietet und wie man iCloud einrichtet.

Deshalb hier mal ein Guide zu den wichtigsten Funktionen von iCloud und wie man sie konfigurieren und nutzen kann.

Den Anfang macht ein Artikel mit einer iCloud-Übersicht und Infos zur iCloud ID. Ausführliche Infos zu den einzelnen Diensten von iCloud folgen dann in eigenen Artikeln.

Was ist iCloud und welche Funktionen bietet es?

iCloud ist meiner Meinung nach, vor allem ein zusammenfassender Begriff für alle Online-Cloud-Services von Apple und fasst eine Menge unterschiedlicher Dienste zusammen. Vor iCloud nannte Apple seine Online Dienste MobileMe und davor .Mac.

Unter dem Dach von MobileMe bietet Apple derzeit unter anderem folgende Dienste an:

  • E-Mail: Man kann sich eine E-Mail Adresse mit der Endung “@me.com” einrichten. Die E-Mails an diese Adresse werden am iPhone, iPad oder Mac mittels Push-Technologie zugestellt. Man kann den iCloud E-Mail Dienst aber auch mit Outlook und anderen E-Mail Programmen nutzen.
  • Kalender und Kontakte: Mit iCloud lassen sich Kalender und Kontakte zwischen Mac, iPhone und iPad über das Internet synchronisieren. Die Daten werden ebenfalls, wie beim E-Mail Dienst, per Push-Technologie übertragen. Erstellt man am Mac einen Termin in iCal, erscheint dieser sofort im Kalender eines iPhone oder iPad. Man muss nicht manuell über iTunes synchronisieren.
  • Synchronisierung von Dokumenten: Mit iCloud lassen sich Dokumente zwischen iPad, iPhone und eingeschränkt auch dem Mac synchronisieren. Allerdings müssen die jeweiligen Apps diese Funktion auch bereitstellen (z.B. Numbers oder Pages). Beliebige Dateien lassen sich über iCloud nur mit einem von Apple nicht unterstützen Hack synchronisieren.
  • Fotostream: Mit Fotostream werden die aktuellsten 1000 Fotos, die man mit dem iPhone oder iPad gemacht oder in iPhoto importiert hat, mit iCloud synchronisiert, sodass man von diesen Geräten und vom AppleTV auf die Fotos zugreifen kann.
  • Mac, iPhone, iPad, Freunde suchen: Mit diesem Dienst kann man über icloud.com den Standort seines Geräts abrufen und die Daten auf dem Gerät notfalls auch löschen – praktisch, wenn das Gerät gestohlen wurde. Allerdings teilt man so Apple auch stets seinen Standort mit. Wer will kann über die “Meine Freunde suchen”-App auch den eigenen Standort für Freunde freigeben.
  • Zugang zu meinem Mac: Mit dieser Funktion kann man von einem entfernten Mac auf den Mac zu Hause zugreifen.
  • iTunes in iCloud: Damit wird beispielsweise gekaufte Musik aus dem iTunes Store automatisch auf mehrere Geräte (iPad, iPhone, etc.) verteilt. Außerdem zählt Apple auch iTunes Match zu den iCloud Services.
  • Entwicklungsplattform: iCloud ist aber vor allem auch eine Plattform für iOS- und Mac-App Entwickler. Diese können iCloud auch als Service in ihre eigenen Apps integrieren. Der Texteditor Byword bietet beispielsweise die Möglichkeit Dokumente über iCloud zu synchronisieren.

Was ist der Unterschied zwischen der iCloud ID und der Apple ID?

Wer bei iTunes schon einmal eingekauft hat, verfügt damit über eine Apple ID, die man automatisch auch für iCloud verwenden kann. Möchte man iCloud auch für E-Mail nutzen, muss man beim ersten Setup noch eine iCloud Mail Adresse wählen.

Kann man unterschiedliche IDs für iCloud und den App Store verwenden?

Das funktioniert. Damit kann in einer Familie jeder seinen eigenen iCloud Account mit eigener E-Mail Adresse, iCloud Kalender usw. verwenden und gleichzeitig mit einer gemeinsamen Kreditkarte im iTunes Store einkaufen.
Dazu meldet man sich am iPad oder iPhone in den Einstellungen unter iCloud zunächst mit der gewünschten iCloud ID an. Anschließend kann man in den Einstellungen unter Store sich von der iCloud ID abmelden und sich mit einer anderen Apple ID für den Store anmelden.

iCloud eigene ID iPad Screenshot

Mehr Infos zu den unterschiedlichen Apple IDs findet man auch in der Apple Knowledge Base.

iCloud Speicherplatz verwalten

In der kostenlosen Variante bekommt man 5GB Speicherplatz bei iCloud zur Verfügung gestellt.
Wer wissen möchte welche Programme und iCloud Funktionen den Speicherplatz belegen, findet auf dem Mac unter Systemeinstellungen / iCloud / Speicherplatzverwaltung eine entsprechende Übersicht.

iCloud Speicherplatz verwalten

Dort kann man auch Speicherplatz zukaufen, wenn man mehr benötigt.

Weiter nützliche Ressourcen

Tags

Noch keine Kommentare, Kommentieren oder Pingen

“iCloud einrichten und konfigurieren [iCloud Guide]”