QuarkStar

QuarkStar

… bringt laufend Tipps zum produktiveren Arbeiten mit dem Mac, iOS, Android
und dem Web


Aufgebohrte Zwischenablage für OS X: Flycut [Software-Tipp]

Ein Tool, das jeder Computernutzer täglich x-mal verwendet, diesem aber kaum Beachtung schenkt, ist die Zwischenablage. Mit Befehl + C oder X und Befehl + V sind kleine Textschnipsel, Dateien oder andere Objekte rasch kopiert oder verschoben. Mehr Funktionen bietet die Standardzwischenablage aber auch schon nicht mehr.

Mehr Funktionalität holt man beispielsweise mit kostenlosen Tool Flycut aus der Zwischenablage heraus.

Einmal gestartet, speichert Flycut die 40 letzten in die Zwischenablage kopierten Texte (Passwörter werden standardmäßig nicht gespeichert).
So bleiben Textbausteine oder Code-Snippets erhalten, auch wenn man zwischenzeitlich andere Dinge kopiert hat.

Flyvut Menüleiste

Einfügen lassen sich ältere kopierte Textstücke anschließend entweder über das Flycut Menü in der Menüeiste, oder noch praktischer über das Tastaturkürzel Shift + Befehl + V. Dabei wird ein transparentes Fenster mit dem Inhalt der Zwischenablage angezeigt. Bei gedrückter Tastenkombination, kann man durch die Historie der Zwischenablage mit den Cursortasten navigieren.

Wer mehrere Macs verwendet, kann den Inhalt der Zwischenablage auch über den Cloud-Specherdienst Dropbox synchronisieren.

Flycut basiert auf Jumpcat und ist kostenlos im Mac App Store und bei GitHub erhältlich.

Via
Tags

Noch keine Kommentare, Kommentieren oder Pingen

“Aufgebohrte Zwischenablage für OS X: Flycut [Software-Tipp]”